Das war die 8. Hamelner Blues- & Rocknacht 2022

15. Oktober 2022


Andreas Diehlmann Band
Tom Freitag & Claptonmania (A tribute to Eric Clapton)

Andreas Diehlmann Band
Andreas Diehlmann Band

Andreas Diehlmann Band – Blues-Rock der gewaltig knallt …

Der Ausnahmegitarrist Andreas Diehlmann und seine Band haben längst den Geheimtipp-Status hinter sich gelassen und gelten spätestens nach dem Charterfolg ihres Albums „Point Of No Return“ als Shooting Stars der deutschen Bluesrock Szene. Die letzten drei Alben der Band erreichten alle Platz 1 der amazon Bluescharts und hielten sich teils mehrere Monate in den Top 10. Ihr zweites Album „Your Blues Ain’t Mine“ war 2019 bei den German Blues Awards als bestes Bluesalbum Deutschlands nominiert. Wie eine gut geölte Maschine arbeitet sich die Band durch die Blues- und Rockgeschichte der 60er und frühen 70er Jahre, dabei stehen immer ihre Eigenkompositionen im Mittelpunkt. Jörg Sebald am Bass und Tom Bonn an den Drums bilden das rhythmisch dynamische Fundament des Powertrios. Nach ersten Gitarrenversuchen im Alter von 11 Jahren, besuchte Diehlmann die Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl und absolvierte anschließend das Studium der klassischen Gitarre an der Musikakademie Kassel. Seit 1993 ist er als freiberuflicher Livemusiker, Gitarrenlehrer, Arrangeur, Komponist und Sessiongitarrist für zahlreiche Studioproduktion (u.a. blue valley Filmmusik, Sonymusic Deutschland, da-music) tätig. Vor der Gründung seiner eigenen Band tourte der Gitarrist und Sänger einige Jahre in der Band der amerikanischen Bluessängerin Sydney Ellis durch Europa.

Pressestimmen


Bluesnews.de schreibt: … Das ist sehr gut gemacht und knallt gewaltig.
Blues Matters! (UK) schreibt: … He possesses a fine Blues Voice … Brilliant all round!
musikreviews.de schreibt: Die ADB darf nach diesem neuen und wiederum überzeugenden Album
mit Sicherheit zu den besten Bluesrock-Trios diesseits des Atlantiks gezählt werden.
Darkstars.de schreibt: … Absoluter Tipp und das Fazit: „Der beste Texas Bluesrock, der nicht aus Texas kommt“.


www.andreasdiehlmann.de

 

Tom Freitag & CLAPTONMANIA (A tribute to Eric Clapton)
Standing at the crossroads

Tom Freitag und seine Band Claptonmania versprechen einen einzigartig unterhaltsamen Streifzug durch das Werk der britischen Musikerlegende – Eric Clapton! Bandleader und Gitarrist Tom Freitag, Preisträger der bayerischen Musikakademie, interpretiert die Songs von Eric Clapton mit eigener musikalischer Handschrift. Freitag wurde bereits als Jugendlicher von Claptons‘ Musik und Biografie inspiriert. Seit vielen Jahren bespielt er in unterschiedlichen Formationen die Bühnen. Bei diesem Konzert werden Musiker aus Hameln und Bad Bentheim den Focus auf die leidenschaftliche und respektvolle Interpretation des musikalischen Werkes von Eric Clapton setzen. Mit Ralf Stege (git, voc) und Stephan Heib (bass, voc) sind sogar zwei Mitglieder der Gründungsphase der Band Claptonmania dabei! Am Schlagzeug sitzt Frank Boestfleisch, viele Jahre erfolgreich mit Richie Arndt & The Bluenatics unterwegs. Insbesondere Klassiker und Hits aus dem nahezu unerschöpflichen Backkatalog von Mr. Slowhand werden an diesem Abend zelebriert. Abgerundet wird die Setlist durch selten gespielte Clapton-Songs sowie ausgewählte Eigenkompositionen von Tom Freitag.
Zum Abschluss und Höhepunkt des Abends, werden noch einmal alle Musiker gemeinsam die Bühne entern und musikalisch abfeuern.

Pressestimmen

DEWEZET schreibt: … Erstaunlich, wie genau er den typischen Clapton-Klang reproduzieren kann. Der Sheriff lebt …
Schaumburg Lippische Landeszeitung schreibt: Good Old Slowhand lässt grüßen.
Gitarre & Bass Magazin schreibt: Kompetent und mit Seele trägt der Hamelner mit seinen Mitstreitern Hits wie „I Shot The Sheriff“, „Layla“ oder den Cream-Klassiker „White Room“ vor. Blues-Feeling inklusive. Runde Sache!


www.claptonmania.de